Über uns

Wer ist die ANTON DOLL Holzmanufaktur?

Die Anton Doll Holzmanufaktur produziert Massivholzmöbel und besondere Unikate in zeitlosem Design.

Die ANTON DOLL HOLZMANUFAKTUR betrachtet das Schreinerhandwerk als Kunst. Liebe zum Detail und Leidenschaft für die pure Eleganz aus Großvaters Zeiten veranlassen uns, Robert Häusl und Jürgen Klanert, stets zu experimentieren und weiterzuentwickeln. Jeden Schritt des nachhaltigen Herstellungsprozesses kontrollieren wir gewissenhaft. Die Grundvoraussetzung aller Entwürfe ist die Verwendung hochwertiger Materialien, beginnend bei der Verarbeitung von Massivholz aus nachhaltigem Anbau, bis hin zur Oberflächenbehandlung mit schadstofffreien Öl und Wachsen. Qualität und die Freude am Schaffen stehen bei der Produktion jedes Möbelstücks im Vordergrund. Die Möbellinie der ANTON DOLL HOLZMANUFAKTUR umfasst neben Tischen und Hockern auch Schneidebretter aus Holz und Hocker aus Massivholz.

Jürgen Klanert, Robert Häusl (Anton Doll Holzmanufaktur)

Holztrends treffen in der Münchner Au auf Traditions-Handwerk

Wir verbinden seit März 2015 traditionelle Werte des Möbelhandwerks mit modernem sowie zeitlosem Design. Hier trifft im wahrsten Sinne des Wortes Trend auf Tradition - nicht nur weil wir die Vorteile der Digitalisierung nutzen. Trend, weil wir Massivholz aus nachhaltigem Anbau und ausschließlich schadstofffreie Öle nutzen. Tradition, weil dabei zeitlose Formen entstehen. Massivholztische, Stühle, Hocker, Regale, Lampen oder Schneidebretter werden mit sehr viel Liebe zum Detail und in reduziertem Design hergestellt. Beispiel dafür sind unter anderem die liebevoll designten Frühstücksbretter bzw. „Ei-Pads“.

Jedes Möbel ein Erbstück

Der Opa, Anton Doll sagte einst: „Wenn Du etwas baust, nimm’ gutes Material und verarbeite es g’scheit.“ Die traditionellen Wurzeln des Unternehmens sind jetzt mit dem Namen des Opas Anton Doll verankert. Wir nehmen uns den Ausspruch es Großvaters immer noch zu Herzen und stellen Möbel und Unikate aus Massivholz her - einfach, zeitlos mindestens 100 Jahre haltbar.

Unser erklärtes Ziel ist, die Marke Anton Doll Holzmanufaktur zu einem großen Namen für hochwertige Möbelkultur und traditionelle Handwerkskunst zu etablieren.

Namenspatron als Firmenphilosophie

Der Großvater von Robert Häusl Anton Doll war Huf- und Wagenschmied. Häusl lernte in dessen Werkstätte viel über die Holz- und Materialverarbeitung. Daher widmete er ihm den Firmennamen. Zunächst studierte der Münchner Elektrotechnik und danach Wirtschaftsingenieurwesen. Als Unternehmer im Automatenbau und Freiberufler lernte der passionierte Schreiner den Informatiker und Betriebswirt Jürgen Klanert kennen. So bringt Robert Häusl nun sein Können als Ingenieur sowie Unternehmer und Mitgründer Jürgen Klanert sein Wissen im Online-Marketing und Vertrieb ein.